Online-Tagebuch 

Lübben 2018 2. Dg.
Samstag, 14.07.2018 

 

Transporter verladen, Eltern verabschiedet und dann ging es auch schon mit der Regionalbahn nach Lübben. Nachdem der erste Hunger mit Waffeln und Wassermelone gestillt wurde und alle eine kurze Belehrung über sich ergehen lassen mussten, lernten sich die Kinder bei Kennlernspielen gegenseitig kennen. Wir nutzten danach das gute Wetter und besuchten die Badestelle vor Ort. Die Kinder konnten sich austoben und danach gab es auch schon Abendessen - Nudeln mit Tomatensoße. Wir zeigten den Kindern noch den Rewe-Markt, bevor dann eine „Gute Nacht“ für alle angesagt war. 


 

Sonntag, 15.07.2018

 

Der Tag begann heute ganz entspannt mit einem Frühstück im Freien bei schönem Wetter. Anschließend machten wir uns bereit für unsere erste kleine Paddeltour. Dazu schnappten wir uns jeder eine Schwimmweste und ein Paddel und machten uns auf zu den Kanus. Dort teilten wir uns dann ein, wer mit wem in einem Kanu fährt und bekamen noch erklärt, wie das eigentlich funktioniert mit dem Paddeln und auf was noch so zu achten ist. Nach dem Paddeln nutzten wir gleich das schöne Wetter und gingen zur Spreelagune, wo wir badeten, im Sand liegend chillten, mit den Funbooten umherfuhren oder im Kanu kleine Kenterübungen machten. 

Zum Mittagessen gab es dann Reis mit Hühnerfrikasse. Nach einer kurzen Verschnaufpause zum Verdauen ging es dann weiter mit "Schlag den Teamer". Jeweils eine Betreuergruppe trat gegen einen Betreuer an, sodass insgesamt 8 verschiedene Spiele gespielt wurden. Ziel war es, als Gruppe gegen den Betreuer zu gewinnen, um so die Süßigkeiten für die noch anstehende Disco zu erspielen. Am Ende haben die Kids sich erfolgreich gegen die Betreuer durchgesetzt und so für ihre Verpflegung bei der Disco gesorgt. 

Nun konnten sich alle nochmal im Wasser abkühlen, bevor es dann am Abend Chili con/sin Carne als Abendessen gab. Sehr lecker kann ich nur sagen! Jetzt gab es endlich für alle nochmal ordentlich Freizeit. Einige Kinder entschieden sich nochmals für's Baden, andere starteten gemeinsam ein Tischtennistunier und wieder andere genossen es einfach mal nach Lust und Laune zu chillen:D Langsam neigte sich nun auch dieser Tag dem Ende zu, sodass nun schon alle Paddelkids in ihren Schlafsäcken liegen und tief und fest schlafen. Und auch allen da draußen wünschen wir nun eine gute Nacht, träumt was schönes und bis morgen. ;) 



Montag, 16.07.2018


 

 

 

 

"Wer möchte hier Frühsport machen?" - Warum ist es hier so kalt? An meinen Füßen ist Antarktis! Hier oben ist Deutschland, aber nirgends ist Afrika... - Damit war für Hendrik, einen unserer Betreuer, klar, dass der eben gefragte Junge auf jeden Fall andere Sorgen hatte, als sich zu bewegen, sodass lediglich zwei Kinder vor dem Frühstück eine kleine Jogging-Runde einlegten. Heute standen anfangs das Chaos-Spiel (das coole Spiel, wo auf dem ganzen Platz so kleine zahlen mit Codewörtern verteilt sind, die man sucht, dann immer eine kleine Aufgabe dazu erfüllt und im Anschluss würfelt, um seine eigene Spielfigur am schnellsten der 100 näher zu bringen) und eine Kanufahrt auf dem Tagesplan, wobei zweiteres aufgrund des sehr sonnigen Wetters auf Donnerstag verschoben wurde und durch Baden Am Nachmittag ersetzt wurde. Am Abend wurde dann ein riesiger Haufen Burger gegrillt, sodass wir nachdem alle Satz waren auch noch den einen oder anderen Camper zum Essen einladen konnten. Nach dem Essen wurde aus einer kleinen Wasserbombe eine riesige Wasserschlacht. 

 

 

 

 

Nachdem alle tapferen „Krieger“ ordentlich nass waren, hat sich ein Teil schon trockene Sachen angezogen und der Rest ist dann noch einmal losgezogen, um mit den eh schon nassen Sachen noch einmal Baden zu gehen. Diese wurden im Nachhinein natürlich mit sauber geduscht.
Wer Lust hatte und wem es nicht zu kalt war, durfte sich heute mit Toni und Dennis im Freien unter den klaren Sternenhimmel legen und dort schlafen.
Damit endete ein weiterer ereignisreicher Tag mit großer Vorfreude auf morgen. :)


Dienstag, 17.07.2018


Liebes Tagebuch!

Heute begann wieder alles mit dem Wecken, Frühsport für die freiwilligen und dem Versammlungssong für das Frühstück. Alles in allem also eigentlich ein ganz normaler Morgen. EIGENTLICH. Denn heute ging es für uns alle ins “Tropical Islands”. 

Also schnell gefrühstückt, Tasche gepackt und los. Auf dem Weg dorthin redeten alle aufgeregt durcheinander, was sie denn als erstes machen wollen würden. Die einen wollten zuerst zu den Rutschen und andere wollten lieber als erstes den Wildwasserkanal im Außenbereich (Amazonia) nutzen. Dort angekommen haben wir alle unsere Armbänder bekommen und durften uns umziehen gehen. Dann folgte noch eine kurze Einweisung vom Teamleiter und eine kurze Belehrung vom Bademeister und es konnte losgehen. Wir hatten alle sehr viel Spaß beim Rumtoben, aber waren auch froh um 14 Uhr eine kurze Essenspause einlegen zu können, um uns kurz auszuruhen und etwas Energie zu tanken. Nach dem Essen und einer kurzen Verdauungspause konnte es dann auch schon weitergehen. Um 18 Uhr haben wir uns dann alle gesammelt, um uns gemeinsam umzuziehen, unsere gekauften Kleinigkeiten zu bezahlen und dann das Bad zu verlassen. Zurück im Camp gab es dann noch Hotdogs und dann wurde auch schon langsam die Nachtruhe eingeleitet.
Wir melden uns morgen wieder, um von unseren Erlebnissen im Kletterwald zu berichten. 

Also bis dahin eine gute Nacht und bis morgen. :) 



Mittwoch, 18.07.2018

 

 

 

 

Heute weckte mich die Sonne. Ich stand auf um dann mit den Frühstück - welches aus Brötchen und Cornflakes bestand - in den Tag zu starten, denn der Heutige wird anstrengend. 

Nach dem Frühstück bereitete ich mir mehrere Wraps als Lunchpaket vor, da heute der Kletterwald als Tagesausflug anstand und wir somit länger unterwegs sein würden. Vormittags fuhren wir mit den Kanus dorthin. Der Kletterwald war riesig und ich bin mehrere Stationen geklettert, die teils auch ganz schön anstrengend waren. 

Am Nachmittag fuhren wir dann wieder zurück und hatten unsere Freizeit. Die Mehrheit war baden, der Rest bei Rewe oder am Spielen. Langsam gab es dann Abendbrot. Diesmal haben wir leckeres Putencurry gegessen. Danach gab es noch eine kurze Freizeit, bis sich dann alle Kinder zum Lagerfeuer versammelten. Es gab wie üblich Stockbrot und Marshmallows, welche aber mit Nutella verfeinert wurden für die, die das wollten. Am Ende des Tages gab es eine Nachtwanderung, die wie eine Schnitzeljagd aufgebaut war. Wir gingen dann alle ins Bett und ich schlief sofort ein, da es heute sehr anstrengend und schon sehr spät war. 



Donnerstag, 19.07.2018

Liebes Tagebuch,

heute war unser Ausschlaftag. Nachdem wir gefrühstückt hatten, wurde das Wetter leider etwas schlecht und es hat geregnet, aber davon haben wir uns nicht die Laune vermiesen lassen. Die Zeit zwischen Frühstück und Mittagessen vertrieben wir uns damit, zu Rewe zu gehen oder Spiele zu spielen. Bei einer leckeren Portion Nudeln mit Sahnesoße wurde das Wetter auch wieder etwas besser, sodass ein Teil nochmal zur Badestelle gehen und dem kühlen Nass frönen konnte. 

 

 

 

 

Der andere Teil hat bei einem Fußball Turnier teilgenommen, welches unsere Star-Kicker Ruby und Stephan auf die Beine gestellt haben. Am frühen Abend haben dann die Betreuer den Grill angeschmissen und lecker Würste und Fleisch gegrillt. Anschließend gab es dann unsere allseits beliebte Talentshow mit bekannten Acts wie zB. Chris Tall und MC Betreuer Dennis mit seinem ABC-Rap. Danach war noch Disco, bei der Kinder und Betreuer gemeinsam das Tanzbein geschwungen haben. Morgen geht es wieder zurück nach Hause nach Berlin und ins berliner Umland. Alle Kinder freuen sich auf ihre Eltern und einige Betreuer sich auf ihr Bett zuhause! 



Freitag, 20.07.2018